logo_ruge

Wir über uns

Der Inhaber und Gründer, Dominik Ruge (M.A. Psychologie /

Soziologie) ist Zertifizierter Berater für Unternehmensnachfolge (HTW Dresden) und begleitete in den letzten Jahren zahlreiche Unternehmer im Verkaufsprozess sowie kaufwillige, etablierte Unternehmen bei Erwerb eines Unternehmens und der dabei notwendigen Finanzierung. Als Thüringer sieht er sich in der Pflicht, eine Nachfolgelösung immer im Sinne des Erhalts des Wirtschaftsstandortes zu finden.

Unternehmensberatung Ruge mit Sitz in der kulturhistorisch bedeutsamen Stadt Eisenach/ Thüringen hat sich dem Thema der erfolgreich gestalteten Unternehmensnachfolge verschrieben. Um den komplexen Anforderungen dieses Fachgebietes stets gerecht werden zu können, erweitern und aktualisieren wir unsere Expertise permanent.

Nachfolgeplanung

Eine Unternehmensnachfolge ist immer ein hochemotionaler Prozess, sowohl für den Nachfolger als auch für den Abgebenden, denn es ist für beide eine Lebensentscheidung. Daher ist dieser Prozess mit sehr viel psychologischem Feingefühl durchzuführen, um allen Beteiligten die notwendige Anerkennung zu schenken und die Berücksichtigung Ihrer Bedürfnisse und Bedenken zu gewährleisten.

Problematisch wird es, wenn es gar keine Nachfolgeplanung gibt oder ein Unternehmer sich zu spät mit dem Thema beschäftigt. Wer sich erst mit 60 Jahren um die Nachfolge kümmert, setzt im schlimmsten Fall sein Lebenswerk aufs Spiel. Daher ist eine frühzeitige Auseinandersetzung und eine durchdachte Strategie Grundlage für eine erfolgreiche Nachfolgelösung. Je nach Branche ist ein Zeitfenster von fünf bis zehn Jahren für einen geordneten Nachfolgeprozess einzuplanen. Wir prüfen Ihr Unternehmen, bewerten Schwächen und Stärken und geben konkrete Hinweise für Stellschrauben für einen erfolgreichen Verkauf.

PSYCHOLOGIE & EMOTIONEN

In zahlreichen Veröffentlichungen zum Thema Nachfolge werden in erster Linie rechtliche und steuerliche Aspekte betrachtet, die ohne Frage notwendig und wichtig sind. Die Unternehmensnachfolge ist jedoch auch eine tiefgreifende und eine auf allen Ebenen übergreifende Veränderung für die Betroffenen. Es sind Lebensentscheidungen für Übergeber und Übernehmer! Veränderungen gehen mit diversen Emotionen einher, von der Verunsicherung bis hin zur Angst.

Oft genannte Emotionen und Ängste, die im Rahmen der Nachfolge auftreten, sind:

  •   die Angst, das eigene Lebenswerk loszulassen;
  •   die persönliche Zukunft des Seniors (ohne Unternehmen);
  •   unklare finanzielle Absicherung im Alter und
  •  schwierige Entscheidungen zu treffen, die weit über das Tagesgeschäft hinausgehen.

 

Daher gilt es festzuhalten:

Jede Unternehmensnachfolge ist anders und braucht vor allem Zeit und den Mut einer ehrlichen Auseinandersetzung mit fundamentalen Themen wie Älterwerden, Endlichkeit, Abschiednehmen sowie dem Annehmen von Unterstützung. Unsicherheit, Sorgen und Ängste gehören in den Prozess der Nachfolge genauso wie die Betrachtung der finanziellen, rechtlichen und steuerlichen Aspekte. Diesen Herausforderungen gilt es sich zu stellen und mit professioneller Hilfe zu bewerkstelligen.